Publikationen



Sie möchten ein oder mehrere Bücher erwerben? Dann wenden Sie sich an unsere Gesellschaft. Mit einer schriftlichen Bestellung senden wie Ihnen gern die Bücher gegen Rechnung zu.
Die Bücher mit ISBN-Nummer können Sie auch in jeder Buchhandlung bestellen.

Postanschrift: Peter Imandt Gesellschaft e.V.
Rosa Luxemburg Stiftung/Regionalbüro Saarbrücken
Futterstraße 17-19
66111 Saarbrücken
Tel. 0049 (0) 681 - 5953892
Fax: 0049 (0) 681 - 5953893
eMail: imandt@web.de




2011 erschienen:
Broschüre "Was sagt uns Albert Schweitzer heute?"

Im Frühjahr 2011 besuchte eine Reisegruppe der Peter-Imandt-Gesellschaft das Geburtshaus von Albert Schweitzer im elsässischen Kaysersberg. Mit dabei der Großneffe von Albert Schweitzer Hartmut König, Diakon i.R.. Alle Teilnehmer bewegte die Frage, ob die Ideale des einstigen Friedensnobelpreisträgers noch heute aktuell sind.
- 24 Seiten

Broschüre als PDF-Download

"Kohle, Stahl & Klassenkampf"
von Hubert Kesternich

mehr

141 Seiten im Großformat mit zahlreichen Abbildungen

19,80 Euro

zu bestellen über
Rosa Luxemburg Stiftung/Regionalbüro Saarbrücken
Peter Imandt Gesellschaft e.V.
Futterstraße 17-19
66111 Saarbrücken
Tel. 0049 (0) 681-5953892
Handy 0049 (0) 160-95209435
Fax: 0049 (0) 681-5953893

Zur Diskussion um die Benennung des Völklinger Stadtteil "Bouser Höhe" in "Hermann-Röchling-Höhe"!
Broschüre "Wegweiser durch das andere Völklingen und den Warndt
von Luitwin Bies, 1993, 41 Seiten
3,- Euro
Nur noch wenige Exemplare vorhanden!

Der Wegweiser von Dr. Luitwin Bies (+) ist ein Angebot zur Information über Ereignisse und Menschen in Völklingen und dem Warndt während der NS-Zeit und versteht sich als eine Aufforderung zur Diskussion über Täter, Opfer, Widerstand, Verfolgung, Solidarität und widersprüchliche Geschichtsbilder.

zu bestellen bei:
Rosa Luxemburg Stiftung/Regionalbüro Saarbrücken
Peter Imandt Gesellschaft e.V.
Futterstraße 17-19
66111 Saarbrücken
Tel. 0049 (0) 681-5953892
Handy 0049 (0) 160-95209435
Fax: 0049 (0) 681-5953893
imandt@web.de
2009 erschienen:
Broschüre "Tag X: Als die D-Mark ins Saarland kam – Legenden, Fakten, Vergleiche"

Für den Wirtschaftshistoriker Prof. Dr. Jörg Rösler, Berlin setzte nach der Einführung der D-Mark im Saarland kein Wirtschaftswunder ein. Im Gegenteil: Es kam zu massiven Preissteigerungen und einem Absinken des Bruttosozialprodukts. Erst massive Protestaktionen brachten Verbesserungen für Saarbevölkerung. Röslers Fazit: Die Erfahrungen aus der Angleichung des saarländischen Lebensstandards an den der Bundesrepublik hätten Vorbild sein können für die Vereinigung mit der DDR im Jahr 1990.
- 36 Seiten
PDF kostenlos zum downloaden (652 KB)
2009 erschienen:
Broschüre "Mehr als braune Flecken"

Der Historiker Dr. Luitwin Bies, Völklingen ging den Lebenswegen von führenden Nachkriegspolitikern der CDU-Saar nach. Bies hat deren früheren untersucht und dabei festgestellt, dass viele in das NS-System verstrickt waren und spätestens nach der Eingliederung des Saarlandes in die Bundesrepublik Deutschland ihre Karriere fortsetzen durften.
– 32 Seiten
PDF kostenlos zum downloaden (1,6 MB)
Mai 2007 erschienen:
Michael Quetting – Milly Zirker
Journalistin und Organisatorin, Friedensaktivistin und Nazigegnerin, die Nobelpreismacherin

mehr

– 36 Seiten, Format A4 querformat
– Eigenverlag
– Preis: 5,- Euro
Herausgegeben von Patric Bies:
Büchlein vom Hanf

mehr

"O sieh', was steh'n auf dem Papier für Bilder und Geschichten hier: Vom Hanf, den Vöglein hat gepickt, den man zu Öle hat zerdrückt..."
– ISBN 3-930771-39-X
– Preis: 10,80 Euro
Im März 2004 erschienen:
Verfolgt - Vertrieben - Ermordet
Saarländerinnen gegen die Nazis

mehr

Herausgegeben von Horst Bernhardt und Luitwin Bies
(VVN/Bund der Antifaschisten)
– ISBN3 - 930771-31-4
– Preis: 12,80 Euro
2008 erschienen:
Broschüre "Das Saarland in guter Verfassung"

Der Historiker Dr. Luitwin Bies, Völklingen und der Verfassungsrichter Dr. Volkmar Schöneburg, Potsdam gehen in ihren Artikeln auf die Entstehung und Besonderheiten der Saarländischen Verfassung ein, die 2007 60 Jahre alt wurde.
– 32 Seiten
PDF kostenlos zum downloaden (227 KB)
Im Mai 2003 erschienen:
Ulrich Schneider – Verbrannte Bücher

mehr

Hrsg: Peter-Imandt-Gesellschaft e.V. und Vereinigung Verfolgter des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN/BdA)
– 32 Seiten
– ISBN:3-930771-268
– Preis 3,- Euro
Im März 2003 erschienen:
Auftrag für Hitler? –
Der 30. Januar 1933 und seine Wirkung im Westen

mehr

Hrsg: Peter Imandt Gesellschaft e.V. im Rückblich auf eine Veranstaltungsreihe im Januar 2003.
31 Seiten, ISBN:3-930771-21-7, Preis 3,- Euro
Luitwin Bies:
Widerstand an der Grenze
Des deux côtés d'une frontière


mehr

Mit einem Vorwort von Reinhard Klimmt.
Zweisprachig in deutsch und französisch.
Blattlaus Verlag, Saarbrücken, 108 Seiten, broschürt 11,80 Euro zzgl. 2,- Euro für Versand, ISBN 3-930771-19-8

Erhard Kiehnbaum:
Peter Imandt – Eine politische Biografie

mehr

Mit einem Vorwort von Oskar Lafontaine
Karl Dietz Verlag, Berlin,
144 Seiten, broschürt 9,90 Euro.
ISBN: 3-320-02030-7
Luitwin Bies:
Derichsweiler – Luisenthal – Dachau – New York
Stationen im Leben des jüdischen Arztes Dr. Rudolf Fromm aus Luisenthal

mehr

26 Seiten, Preis 3,- Euro zzgl. Versandkosten