Programm 2012 Archiv 2012





Freitag, 20. April 2012

DIE LINKE
vor den Wahlen in Frankreich

mit Bernard Schmid

Wie wie geht es politisch weiter in Frankreich nach einer Amtszeit des Staatspräsidenten Sarkozy? Verschiedene Szenarien werden diskutiert: „Sarko“ als Kandidat der bürgerlichen Rechten könnte weitere fünf Jahre seine liberal-chauvinistisch gefärbte Politik weiterführen. Die Sozialisten auf neoliberalem Kurs sind eine Alternative, der Front National, die rechtsradikale, eine andere. Ein Großteil der politischen Linken sammelt sich um Jean-Luc Mélenchon, der mit seinem „Front de gauche“ an die Erfahrungen und Erfolge der deutschen „Die Linke“ anzuknüpfen versucht.
Eine Bestandsaufnahme der politischen Kräfteverhältnisse im Nachbarland vor den Präsidentschaftswahlen am 22. April macht Bernard Schmid: Er beleuchtet die Gefahren rechter und rechtsradikaler politischer Entwicklungen und diskutiert Möglichkeiten, linke Positionen und Bewegungen in Politik wie Gesellschaft zu stärken.

Bernard Schmid lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Paris. Er publiziert regelmäßig für deutsche Zeitungen und Zeitschriften über die Situation in Frankreich. Zudem hat er als Buchautor zuletzt über die arabischen Revolutionen sowie die extreme Rechte in Frankreich und Europa geschrieben.

im Vortragssaal der
Rosa-Luxemburg-stiftung/Peter-imandt-Gesellschaft
66111 Saarbrücken
Futterstr. 17-19

18.00 UHR