Archiv 2012







Donnerstag, 23. Februar 2012

KRIEGSVERRAT?
Vergangenheitspolitik in Deutschland

mit Jan Korte, MdB & Dominic Heilig

Die „Vergangenheitsbewältigung“ in Deutschland sieht, wenn man sie mit jener in anderen Ländern vergleicht, imposant aus. Betrachtet man aber die Sache genauer, kommt man zu ganz anderen Schlüssen, nicht nur wegen der Elitenkontinuität zwischen NS-Reich und Demokratie. Bis in die Gegenwart gab es einen heftigen Unwillen NS-Unrecht als solches anzuerkennen. Dies zeigt exemplarisch die langwierige Debatte um die Rehabilitierung der sogenannten Kriegsverräter, die erst 2009 gegen den zähen Widerstand der Union vom Bundestag beschlossen wurde.

Jan Korte und Dominic Heilig haben ihre Erfahrungen mit Koalitions- und Fraktionsdisziplin, dem Zusammenspiel von Medien und Politik, der Aufarbeitung der deutschen NS-Vergangenheit in der Bundesrepublik und der Durchsetzungsfähigkeit der LINKEN in dem Buch zusammengetragen. Erstmalig stellen sie dieses im Saarland vor.

im Vortragssaal der
Rosa-Luxemburg-stiftung/Peter-imandt-Gesellschaft
66111 Saarbrücken
Futterstr. 17-19

18.00 UHR